Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet der DRK-Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V. Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Patenschaftsprojekt „Mein Rettungshund“

Liebe Freunde der Rettungshundearbeit,

die Rettungshundearbeit beginnt nicht bei der Suche nach Vermissten! Vom Welpen bzw. Junghund bis zum ausgebildeten einsatzfähigen Rettungshund ist es ein langer und intensiver Weg. Diesen müssen der Hund und der Mensch gemeinsam gehen. Bis das Team zum ersten Mal auf seine Einsatztauglichkeit geprüft werden kann, vergehen nicht selten 2 bis 3 Jahre. Und einmal geprüft bedeutet nicht, für immer geprüft! Nein, die Einsatzfähigkeit des Rettungshundeteams wird im Turnus von 18 Monaten geprüft! Das bedeutet für jeden von uns, unaufhörlich dran bleiben.

Unsere Rettungshundestaffel wird von der ehrenamtlichen Arbeit ihrer Mitglieder getragen und wir alle nehmen unsere Aufgabe für die Allgemeinheit sehr ernst. Diese Aufgabe erfordert nicht nur viel Zeit, persönliches Engagement und soziale Kompetenz der Hundeführer/innen und unserer Helfer/innen, sondern auch immensen finanziellen Aufwand. Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln im Deutschen Roten Kreuz kann unser Kreisverband nicht alle Kosten, welche die Sparte Rettungshundestaffel verursacht, abdecken. Dazu gehören unter anderen das Einsatzfahrzeug, die Einsatzkleidung und Einsatzausrüstung für Mensch und Hund ebenso wie die Beschaffung von Trainingsgeräten und deren Wartung.

Was viele nicht wissen: Unsere Einsätze sind nach wie vor kostenlos! Das heißt, wir fahren in den Einsatz, um Menschenleben zu retten, die entstehenden und zu beziffernden Kosten trägt jedoch nur der Kreisverband.

Wir sind deshalb auf Ihre Spenden, Förderungen und Patenschaften regelrecht angewiesen, wenn wir unsere Arbeit in gewohnter Qualität fortführen wollen.


Wie können Sie Pate werden? Was bedeutet eine Rettungshunde-Patenschaft für Sie?

Kennen Sie unsere Teams? Schauen Sie sich doch einmal auf »hier um. Welcher unserer Hunde hat Ihre Sympathie gewonnen oder Sie besonders beeindruckt? Für welchen Hund würden Sie gerne eine Patenschaft übernehmen und somit insbesondere dessen Entwicklung fördern? Sie wollen einen unserer Junghunde auf seinem Weg zum geprüften Rettungshund begleiten? Oder wollen Sie mehr wissen und sehen von einem geprüften einsatzfähigen Hund? Oder schlägt Ihr Herz für einen unserer "Rentner", also einen Rettungshund im Ruhestand?

Mit der Übernahme einer Patenschaft und Zahlung eines jährlichen Patenbeitrags würden Sie nicht nur die Entwicklung "Ihres Hundes", sondern auch die Arbeit der Rettungshundestaffel insgesamt unterstützen. Die Höhe des Beitrags können Sie selbst festlegen; dieser sollte aber bitte (wegen unseres Aufwands) den Mindestbeitrag von 35,00 EUR nicht unterschreiten. » zum Antrag Patenschaftsprojekt

Sie erhalten von uns eine Patenschafts-Urkunde mit dem Bild Ihres Patenhundes. Sie werden über den Verlauf der Ausbildung und über besondere Ereignisse informiert, wie zum Beispiel über Prüfungstermine und Prüfungsergebnisse, Termine der Vorführungen, auf Wunsch erhalten Sie auch unsere Trainingspläne und was auch immer Sie über unsere Arbeit und die Arbeit Ihres Patenhundes wissen wollen. Bei allen unseren Aktivitäten können Sie nach vorheriger Absprache selbstverständlich dabei sein! Sie können Ihren Patenhund live bei der Arbeit, bei einer Vorführung oder auch bei einer Prüfung erleben. Einmal im Jahr laden wir unsere Paten zum gemütlichen Beisammensein. Am Rande berichten wir gerne über die Staffelarbeit und Sie können Fragen stellen.


Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

Es kann im Prinzip jeder eine Patenschaft übernehmen! Das heißt, jede Privatperson, jede Firma, eine Abteilung, ein Verein und andere Gruppen und Vereinigungen.

Die Übernahme einer Patenschaft wird steuerlich als Spende gehandhabt, kann damit steuerlich geltend gemacht werden. Und die Patenschaft kann selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden.

Haben wir Sie neugierig gemacht und Ihr Interesse für die Rettungshundearbeit wecken können? Dann füllen Sie am besten gleich den Antrag auf Übernahme einer Patenschaft aus und senden Sie ihn uns zu! Selbstverständlich können Sie gerne Patenschaft für mehrere Hunde übernehmen! Wir würden uns sehr freuen und danken für Ihre Unterstützung schon im Voraus!

Viele Grüße von den Zwei- und Vierbeinern der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V.

Falls Sie eine Frage haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren! Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Der zuständige Ansprechpartner hilft Ihnen gerne weiter.

» zum Kontaktformular