Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet der DRK-Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V. Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Kindergarten:

  • Regeleinrichtung mit Einzelintegration
  • Kapazität: 152 Kinder
  • Aufnahmealter: 4 Monate
  • Fröbelpädagogik
  • Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte und Sprach-Kita
  • Frühenglisch im Alltag
  • Eigene Küche

Im DRK-Kindergarten „Louella“ haben die Kinder optimale Bedingungen, um am Spiel und am Lernen Spaß zu haben. Auf dem riesigen Gartengelände mit vielen neuen Spielgeräten und einer Verkehrsstrecke, im Bauraum und verschiedenen anderen Themenräumen probieren sich die  Kinder selbsttätig und selbstbestimmt aus, bewegen sich ausreichend, forschen und experimentieren.

Unsere Einrichtung hat seit 2008 die Anerkennung einer „Bewegungsfreundlichen Kindertagesstätte“, diesbezüglich gibt es auch eine feste Zusammenarbeit zwischen der Kreissportjugend und dem SV 1883 e.V. Viele unserer Kinder sind schon im Alter ab 2 Jahren sportlich im Verein engagiert.

Von 2016 bis 2019 beteiligt sich der Kindergarten aktiv am Bundesprogramm “Sprach- Kita: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

Der Förderverein „Die Regenbogenzwerge e.V.“ unterstützt den Kindergarten zielgerichtet und kontinuierlich.


Unser Team:

35 kompetente Mitarbeiter, die sich kontinuierlich durch Fortbildungen weiterqualifizieren

Verpflegung:

Die Einrichtung besitzt eine eigene Küche, die eine gesunde und frisch zubereitete Ganztagsverpflegung für die Kinder anbietet.


Elternarbeit:

Die gewählte Elternvertretung trifft sich in regelmäßigen Abständen und nimmt sehr aktiv an der Gestaltung von Angeboten für Kinder teil.


Pädagogische Arbeit:

Die Bedürfnisse der Kinder werden von den Erziehern wahrgenommen und ihre Interessen aufgenommen, um diese in  gemeinsamen Projekten umzusetzen. Externe und interne Netzwerke ermöglichen den Kindern unterschiedlichste Erfahrungsräume und Bildungsmöglichkeiten.
Bei der Vorbereitung und Durchführung von traditionellen Festen und besonderen Feiern wie dem Kindertag sind die Kinder stets aktiv beteiligt und mit einbezogen.

Für Kinder, die neu  in den Kindergarten kommen, garantieren wir ausreichend Zeit zum Eingewöhnen in den Kindergartenalltag. Ein Tagesrhythmus und feste Beziehungen zu den Pädagogen im Krippenbereich ermöglichen jedem Kind den Aufbau von stabilen Bindungen. Im Elementarbereich haben die Kinder die Möglichkeit, die Spielumgebung mit selbst gewähltem Spielpartner selbst zu bestimmen und nach Interesse und eigenen Bedarfen zu entdecken, erforschen und zu erkunden.

Während der Übergangsphase von Kindergarten zur Grundschule steht das Kind mit seinen individuellen Entwicklungsvoraussetzungen im Vordergrund. Veranstaltungen zum Kennenlernen, Elternabende und Weiterbildungen sind in einer Kooperationsvereinbarung mit der Grundschule Schwarza festgeschrieben.


Um Sie optimal beraten zu können, sollten Sie mit uns in Kontakt treten. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular. Der zuständige Ansprechpartner hilft Ihnen gern weiter.

» zum Kontaktformular